Am ersten August-Wochenende fanden auf der Vereinsanlage die Großenritter Dressurtage statt.  Mit Prüfungen der Klasse A- bis hin zur Schweren Klasse, einer Dressur-Kür und dem FAB-Cup war ein breites Programm aufgestellt. Das Wetter war hervorragend, so dass die ReiterInnen nicht nur trocken blieben, sondern bei schönstem Sonnenschein reiten durften. Der RSV präsentierte sich wie gewohnt gastfreundlich, so war das Zelt mit Kuchen-, Getränke- und Snackverkauf gut besucht und auch die Anstrengungen der Vereinsmitglieder (neue Böden aufbringen in der Halle und auf dem Dressurplatz) hatten sich gelohnt. Besonders gelobt wurde, dass aufgrund des Herpes-Virus alle Siegerehrungen ohne Pferde stattgefunden haben. Die Idee dahinter war, dass sich so kein Tier über die tückische Tröpfcheninfektion anstecken konnte. Ausschließlich in der Siegerehrung des „St.Georg Special“ war ein Pferd-Reiterpaar, nämlich das Siegerpaar, auf dem Platz und bot zum Abschluss des Turnieres noch einmal eine Siegerrunde an. Aber auch in den restlichen Siegerehrungen ließen es sich die Platzierten nicht nehmen, ohne Pferd, eine Runde in der Bahn zu drehen. In der S-Dressur „St.Georg Special*“, gesponsert von „Hofeditz-Industriereinigung Lars Kossak,  siegte Claudia Rassmann mit „Dark Carlotta“ und sicherte sich auch noch den 2. Platz mit „Salazar“.

Bereits am Samstag durfte das Publikum wundervoll ausgeführte M*-Küren bewundern. In dieser Prüfung siegte Charlotte Tollhopf mit „Dance with me“. Christin Aulbur-Stute wurde mit Rivera 2. und Regine Koch mit „Sempre Si“ 3.

Wir schauen zurück auf ein erfolgreiches und schönes Turnier 2016 und freuen uns auf das nächste Jahr.

Turniergeschehen

Unserer Vereinskameradin Katharina Siebert-Reiting gelangen mit ihrem „Devenport“ nach Verletzungspause, gleich zwei 4.Plätze in der M*-Dressur und Kür, zudem ein toller 2. Platz im M*-FAB-Cup und dies trotz Kniebandage. Zudem erritt sie sich einen 7. Platz am Sonntag in der M*-Dressur und einen 9. Platz in der M** am selben Tag.

Auch wagten einige die Erstvorstellung ihrer Pferde in der Turnierwelt. So erreicht Isabelle Amenda mit dem Pferd von Martina Thron „Alfalfa“ einen soliden 6.Platz in der Dressurpferde A. In der selben Klasse sicherte sich Olaf Goldhausen, mit seiner Dunkelfuchsstute „Faralda“, einen 7.Platz. Das Pferd seiner Frau Ines, „Hermine“, stellte er in der Dressurpferde L*-Trense vor.

„Sans Souci“ von Susanne und Anna-Lena Welscher konnte mit dem Reiter Alexander Marggraf den 2. Platz in der Kandaren L* für sich verbuchen. In der M*-Dressurprüfung gelangte das Paar auf Platz 9.

 

06.08. Großenritte

Isabelle Amenda mit „Alfalfa“, Dressurpferdeprüfung A, 6. Platz

Olaf Goldhausen mit „Faralda“, Dressurpferdeprüfung A, 7. Platz

Katharina Siebert Reiting mit „Devenport“ M*-Dressurprüfung, 4. Platz

Katharina Siebert Reiting mit „Devenport“ M*-Dressurprüfung (FAB-Cup), 2. Platz

Katharina Siebert Reiting mit „Devenport“ M*-Kür, 4. Platz

 Devenport

07.08. Großenritte

Katharina Siebert Reiting mit Devenport M**-dressurprüfung 9.Platz

Katharina Siebert Reiting mit „Devenport“ Dressurprüfung KL. M* 7.Platz