Herzlich Willkommen

auf der Homepage des

Reitsportvereins Grossenritte 1951 e.V.

Auf diesen Seiten erhalten Sie alle wichtigen Informationen über den Verein, Veranstaltungen, Turniere, Anlagennutzung, Aufnahmebedingungen und Gebühren.

Nach langer Pause, fand zur Weihnachtszeit wieder eine Quadrille statt. Initiiert von Annette Zwecker und angeleitet von Monika Gerke-Hehn fanden an drei Sonntagen zunächst Probestunden statt. Mit wechselnder Beteiligungszahl von zwölf bis sieben Pferden, wurde in der Vereinshalle geprobt und nach stimmigen Pferd-Reiterpaaren gesucht. Da zum Training alle willkommen waren, wurde sich darauf geeinigt die Quadrille im Schritt und Trab zu reiten. Verschiedene Kommandos wurden gelernt und Monika schaffte es, mit viel Geduld, alle Reiter unfallfrei und begeistert durch die Halle zu manövrieren. Die Proben gipfelten in eine kleine Weihnachtsfeier am 26.12., zu deren Anlass die Quadrille vorgeritten wurde. Danach zeigten Henrike Zwecker und Katharina Kloss auf ihren Pferden „Raja“ und „Puschkin Red“ eine liebevoll ausgedachte Dressurkür, zu dem Motto „Engel und Teufel“.  Auch der Weihnachtsmann kam auf seinem Ren(n)tier „Cosmopolitan“ eingeritten und ehrte die Organisatoren und Aktiven mit einem kleinen Präsent. Auch für Wilfried Lange, der für uns Reiter unermüdlich die Halle pflügt, war eine sehr verdiente Kleinigkeit dabei.

Bei Glühwein und netten Gesprächen klang der Nachmittag aus.

Grund zum Feiern und eine Wiederholung wurde allerdings schnell gefunden. Da unser Vereinskamerad Karl-Heinz Freitag am 31.12. seinen runden Geburtstag von achtzig Jahren feierte. Zunächst auch noch an dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch!

170101 KHF 80

 

Kai Michel organisierte mit den Vereinsreitern ein kleines Nachmittagsprogramm am Neujahrstag,  für Karl-Heinz, der nur wusste, dass er seine Reithose und die „rote“ Jacke einpacken sollte.

170101 KHF 80 5

 

In der Vereinshalle wurde für das „Geburtstagskind“ eine Achtzig aus Heurundballen und einem Sprung aufgebaut. Bei Eintreffen des Ehrengastes startete die Quadrille eine Vorführung. Im Anschluss zeigten Kai Michel und Jessica Senftner auf „Cosmopolitan“ und „Quintus“ eine kleine Springvorführung, bei der die „Null“ der Achtzig mehrfach durchsprungen wurde. Dann kam ein besonderer Ehrengast ins Viereck: Karl-Heinz Stute „Halali“, natürlich aufgesattelt. Karl-Heinz ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und ritt sogleich ein paar Ehrenrunden durch die Halle. Auch „seinen“ Sprung durch die achtzig, nahm er gekont mit.

170101 KHF 80 2

 

Als dritten Programmpunkt ritt Annette Lange-Mihr eine tolle Dressurkür mit der Stute „Cara“. Die liebevoll zusammengeschnittene und treffsicher ausgewählte Musik war einfach: „zum Knutschen“.

170101 KHF 80 3

Gemeinsam wurde anschließend noch im Stübchen gefeiert. Lieber Karl-Heinz, wir freuen uns mit dir und warten gespannt auf den Sprung durch die „Doppel-Null“ von dir.

Unser geschätztes Vereinsmitglied Karl-Heinz Freitag feierte zu Silvester seinen 80. Geburtstag.

170101 KHF 80 4

 

Herzlichen Glückwunsch und möge Dir noch viele Jahre die aktive Reiterei erhalten bleiben!

170101 KHF 80

 

Vereinsgeschehen

Unsere Vereinskolleginnen Henrike und Annette Zwecker organisierten am 08.Oktober Reiterspiele für alle Interessierten. Moderiert von Annette Lange-Mihr, mussten in zwei Teams diverse Aufgaben bewältigt werden. So zeigte sich gutes Gespür für das Auf- und Absitzen bei der Abwandlung des Spiels „Reise nach Jerusalem“. So konnten sogar todesmutige Versuche inklusive „Salto am Boden“ das Publikum begeistern.

Reiterspiele1

Auch bei der zweiten Aufgabe, einem Geschicklichkeitsparcours, konnte das Aufsitzen gefestigt werden, nachdem die Balancierkompetenz des Reiters und später die situative Wendigkeit des Pferdes um Pylonen herum, getestet wurden. Als drittes Spiel, mit dem Einsatz des vierbeinigen Freundes, musste das Team einen Staffellauf mit Wasser bewältigen. Hier hatten besonders die Reiter, die Nase vorn oder das Glas voll, die anscheinend nicht gerne schnell vom Pferderücken absteigen. Nachdem nicht nur die Vereinshalle gegossen wurde, konnten die Teams im Stübchen zu einem Beruhigungsgetränk einkehren nachdem sie sich beim Eier- bzw. Zitronenlauf verausgabt hatten. Die beiden letzten Spiele fanden jeweils ohne Pferd statt, dennoch sah man hohen Springsport beim „Sackhüpfen“ und in der Kategorie „Dreibein-Lauf“ herrliche Trabverstärkungen. Am Ende des Tages war das Team 1- unschlagbar und gewann den Pokal. Aber auch Team 2 hatte sich hervorragend geschlagen. Wir danken den beiden Organisatorinnen für einen vergnüglichen Nachmittag.

Reiterspiele2

Letztes Wochenende startete der Verein wieder in seine Winterlehrgangsserie. Mit dem Dressur- und Springlehrgang von Mathias Schneider, war ein wohlbekannter Trainer vor Ort und konnte den Vereinsmitgliedern aus beiden Sportlagern gekonnt weiterhelfen. Während in der Vereinshalle präzise gearbeitet wurde, konnten Zuschauer wie immer Kuchen und Getränke im Stübchen zu sich nehmen. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Lehrgänge am Hof.

Vereinsgeschehen

Eins, zwei, drei und schon ist unsere Lehrgangsauftakt-Serie wieder vorbei. Nach den ersten Lehrgängen bei Mathias Schneider, mit Springen und Dressur, folgte der Dressurlehrgang bei Cora Jacobs. Beide Trainer unterrichten nun schon seit einigen Jahren unsere Vereinsmitglieder in steter Kontinuität auf Lehrgängen. Den Abschluss der Serie bildete am vergangenen Wochenende der Dressurlehrgang von Philipp Hess.

161114 Lehrgang1

Auch Herr Hess ist ein echter „Wiederholungstäter“. Zahlreiche Lehrgänge mit ihm fanden schon auf der Vereinsanlage statt und werden auch weiterhin stattfinden.

161114 Lehrgang2

Alle Lehrgänge waren sehr gut von den Vereinsmitgliedern angenommen worden. Nicht nur ambitionierte Turnierreiter, sondern auch die „Freizeitreiter“ kamen auf ihre Kosten.

161114 Lehrgang3

Ein weiteres erfreuliches Ereignis fand am 08.November statt, so gaben sich unsere Vereinskameraden Kai und Carmen das „Ja-Wort“, wir freuen uns mit den Frischvermählten und wünschen ihnen weitere harmonische Jahre zusammen.

Am vergangenen Wochenende konnte unser Springereiter Kai Michel mit seiner Stute Comopolitan wieder eine Schleife mitbringen. Beim Preis der Stadt Homberg/Efze sicherte sich das Duo einen tollen dritten Platz im L-Punkte-Springen. Wir finden, das ist eine großartige Leistung, besonders, da die Stute noch nicht lange im Besitz von Kai ist und sie gemeinsam schon jetzt tolle Erfolge feiern konnten. Weiter so!

09.09 Homberg Efze

Kai Michel mit Cosmopolitan Punkte-L-Springen, 3.Platz

2016 09 11 PHOTO 00000099